Kochfeld einbauen – Ausschnitt für das Kochfeld in die Arbeitsplatte schneiden leicht gemacht.

Natürlich benötigt eine vollwertige Küche ein Kochfeld. Dieses Kochfeld muss jedoch erstmal in die Arbeitsplatte eingebaut werden um es nutzen zu können.
Was wäre ein Küche ohne Kochfeld?

Um das Kochfeld einzubauen muss ein Ausschnitt in die Arbeitsplatte geschnitten werden. Dies kann mit der Zurhilfenahme einer Tauchsäge und Führungsschienen mit Rückschlagstop oder mit einer Stichsäge durchgeführt werden.
Da nicht jeder eine Tauchsäge mit entsprechendem Zubehör besitzt, werde ich die Variante mit der Stichsäge erläutern.

Als erstes musst du prüfen wie groß der Ausschnitt werden muss. Bei Ikea Platten ist dies fast immer eine Breite von 56cm und eine Tiefe von 49 cm. Du musst diese Maße jedoch prüfen. Sollten die Maße von deinen Abweichen musst du natürlich deine Maße anzeichnen.

Den Mittelpunkt finden um den Ausschnitt für das Kochfeld zu fertigen.

Die Arbeitsplatte ist auf dem ausgerichteten Korpus. Um das Kochfeld mittig in diesen Korpus zu montieren, musst du den Mittelpunkt finden.
Dazu kannst du einen Gliedermaßstab oder Zollstock auf die Arbeitsplatte legen und in einem 90° Winkel von vorne auf den Korpus schauen. Wenn links und Rechts die Außenkanten des Korpus mit dem Gliedermaßstab bündig sind, kannst du den Mittelpunkt anzeichnen.

Außenkanten des Ausschnittes für das Kochfeld anzeichnen.

Jetzt kannst du auf den angezeichneten Mittelpunkt den Zollstock so auflegen, dass er bei 28cm liegt. Das ist die Hälft von 56cm. Bei 0cm und bei 56cm kannst du nun die Außenkanten des Kochfeldes anzeichnen.

Die Außenkanten zeichnen.

Um die Außenkanten des Kochfeldes auf die Arbeitsplatte zu zeichnen kannst du aus dem Bauhaus einen Schreinerwinkel mit einer Länge von 56cm verwenden.
Leg den Schreinerwinkel so wie auf dem Bild an die Vorderkante der Arbeitsplatte, sodass deine Außenmarkierung mit der Schreinerwinkelkante bündig ist.
Jetzt kannst du mit einem schwarzen oder weißen Edding oder Ähnlichem von 7cm bis 56cm eine Linie zeichnen, welche deine Außenkante des Kochfeldes darstellt.
Wichtig ist, dass du von der Korpusvorderkante zur Arbeitsplattenvorderkante einen Abstand von 3,5cm hast. Ansonsten musst du die Abstände von 7cm und 56cm anpassen.

Das selbe machst du auf der anderen Seite. Danach kannst du die beiden Linien oben und unten verbinden. Dazu benötigst du nur einen geraden Gegenstand als Lineal.

Abkleben der Arbeitsplatte APL um Beschädigungen zu verhindern.

Je nachdem wie gut oder schlecht deine Stichsäge ist, solltest du die Zonen über die deine Säge gleitet abkleben um Beschädigungen und Kratzer zu vermeiden.

Bohrungen für die Säge.

Um den Ausschnitt zu fertigen musst du mit dem Sägeblatt in die Arbeitsplatte eintauchen. Dies kannst du am einfachsten mit 3 Bohrungen durchführen.
Von der Bohrung Unten – Links kannst du nach Oben sägen. Von der Bohrung Unten – Rechts kannst du nach Oben und nach Links sägen und von der Bohrung Oben – Rechts kannst du nach Links sägen.

Kochfeld einbauen.

Nachdem der Ausschnitt gesägt wurde, kann das Kochfeld eingebaut werden. Abgedichtet wird der Ausschnitt mit dem Kompressionsband oder einer Dichtung. Du kannst aber auch mit Silikon oder Aluminiumband die Schnittkante schützen.

Für den Anschluss des Kochfeldes wird es einen separaten Beitrag geben. Vorweg sei aber erwähnt, dass diese Arbeiten nur von einer Fachkraft durchgeführt werden darf.